Burgruine in Kirkel-Neuhäusel

Alte Handwerksberufe

Der Holzschuhmacher Ernst Schwitzgebel aus Kirkel

Bei seinem Vater, dem "Glumbe-Auguschd", war Ernst Schwitzgebel schon als 10-jähriger im elterlichen Betrieb als "Glumbemacher" im Einsatz. Im Hauptberuf verdiente er seit 1920 als Bergmann sein Brot. Nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 1970er Jahre stellte er noch nebenberuflich "billiges Schuhwerk" für die Landwirtschaft, "Glumbe", her.

Die Familie Schwitzgebel <<-- Die Familie Schwitzgebel stammt ursprünglich aus der Schweiz. In Lauen und Saanen wird der Name erstmals 1494 erwähnt.

Letzte Änderung

Mittwoch, 30. November 2016 um 17:39:59 Uhr.